MachtPlatzFürMusik_Header.png
"MACHT PLATZ FÜR MUSIK"
Eine Tanzdemo der KLUBKOMm, Der Koelner Veranstalter Initiative und von OPEN DECK COLOGNE

+++ Am Samstag, den 26. Juni initiierte die Klubkomm, der Verband der Kölner Klubs und Veranstalter*innen, gemeinsam mit der Kölner Veranstalter Initiative und mit Unterstützung von Open Deck Cologne eine Tanzdemo.

+++ Anlass der Demonstration ist der gescheiterte Kultursommer trotz des Verbandsengagements und mehrfacher Absichtsbekundungen der Politik und Verwaltung, diesen zu ermöglichen.

+++ Darüber hinaus mangelt es der Branche und ihrem Publikum an Öffnungsperspektiven für den Herbst, obwohl die Inzidenzwerte seit mehreren Wochen kontinuierlich sinken und bereits mehr als die Hälfte der Bürger*innen eine Impfung in Anspruch nehmen konnten.

 

(c) Philipp Pongratz / Klubkomm

Die Klubkomm ist ein Zusammenschluss aus etwa 100 Mitgliedern, welche Kölns bunte Musik- und (Sub-)Kultur widerspiegeln. Der Verband engagiert sich seit über 10 Jahren für die Förderungen und den Erhalt der Kölner Spielstätten und Kulturflächen, welche pandemiebedingt als erste schließen mussten. Bereits zum Jahreswechsel hatte die Klubkomm auf die Notwendigkeit eines genehmigten Kultursommers hingewiesen und im Dialog mit der Stadt Köln entsprechende Flächen und Konzepte vorgestellt. Ziel der ausgearbeiteten Konzepte war es, ein vielseitiges Kulturprogramm unter Berücksichtigung des aktuellen Infektionsgeschehens und der Hygieneauflagen zu ermöglichen. Nachdem es für diese Konzepte anfänglich großen Zuspruch von städtischer Seite gegeben hatte, scheiterte die Umsetzung der Konzepte letztendlich an zu großen bürokratischen Hürden. Zuletzt hatte daher die  Veranstalter der Summer Stage, einer der durch die Klubkomm unterstützten Projekte, bekannt geben müssen, dass die Fläche in diesem Jahr aufgrund eines nicht realisierbaren, langwierigen Genehmigungsverfahrens nicht bespielt werden könne.

 

In den Grünflächen und anderswo in der Stadt sind derweil unkontrollierte Menschenansammlungen zu beobachten, die zuletzt am Aachener Weiher sogar in Ausschreitungen endeten.

„Das ist leider keine Überraschung. Die Stadt Köln hat es leider über mehrere Monate versäumt, unsere Empfehlungen und Lösungsansätze für die Schaffung und Bespielung von Open-Air-Flächen zu ermöglichen“, sagt Mankel Brinkmann  (1. Vorsitzender der Klubkomm): „Die Menschen möchten nach einem langen Pandemie-Winter zusammenkommen und Kultur gemeinsam erleben. Dass ihnen das in einer sicheren Umgebung draußen verwehrt bleiben soll, ist einfach nicht nachzuvollziehen – auch weil es in anderen Städten ja wunderbar funktioniert!“

 

Im Rahmen der Demonstration fordern die Veranstalter*innen daher von der Stadt Köln und dem Land NRW kurzfristige und lösungsorientierte Genehmigungsverfahren für Open-Air-Flächen und Veranstaltungsorte. Weiterhin fordert die Klubkomm die Zulassung für Veranstaltungen im Freien für getestete, geimpfte und genesene Personen ohne verpflichtenden Mindestabstand und ohne Sitzplatzverpflichtung für maximal 1000 Personen.

In Hinblick auf den Herbst brauche es die Durchführung von ausgewählten Großprojekten als Pilotprojekte, um deren Machbarkeit mithilfe von validen Daten zu prüfen. Generell fordert die Klubkomm klare Aussagen und Perspektiven hinsichtlich der weiteren zulässigen Öffnungen bei sinkenden Inzidenzen.

Speakers: CEM (Beatpackers), Dirk Sid Eno (Kölner Veranstalter Initiative) Fatma Erkus (Baustelle Kalk), Jens Ponke (Summer Stage), JoJo Berger (Querbeat), Klaus Eschmann (Sommer Kino Köln), Mankel Brinkmann (Klubkomm), Maria Wildeis (WIR Schwestern), Philipp Treudt (IG Kölner Gastro), Tim Betzin (Rausgegangen), Ulrich Soenius (IHK Köln)

Die Demonstration wurde musikalisch von Maria Wildeis (WIR Schwestern), Rebecca von Kalinowsky (Rote Liebe) und Kate Logne (Storno Beatz Recordings), begleitet.

 

Hygienekonzept: Die Veranstalter*innen appellierten an die Einhaltung der AHA-Regeln und die Beachtung des Hygienekonzepts, welches vorab veröffentlicht wurde. Teilnehmende der Tanzdemo auf den Uniwiesen müssten über einen aktuellen Test verfügen oder einen Nachweis über eine Genesung oder vollständige Impfung mitführen.

 

Mehr Infos: https://www.facebook.com/events/518057762573509.

(c) Janosch Pugnaghi / Klubkomm

201963914_10159238017717733_557079910463
204225332_1585996128261295_5289602021781
203786330_4228674527155540_2099534066958
KVI_Logo.jpg
Open Deck Logo weiß.png